Die wahre Geschichte

Das Backen von Lebkuchen in der Bäckerei Will in Kitzingen hat eine lange Tradition. Drei Generationen der Familie Will haben der Lebküchnerei ihren Stempel aufgedrückt und das Angebot kreativ erweitert und verfeinert. Hier die Meilensteine im Überblick.

1948

Paul Will, der Großvater des Firmenchefs Marcus Will, erlernt in Nürnberg in der rennomierten Lebküchnerei Schmidt das Lebkuchenmachen

1949

Paul Will streicht die ersten leckeren Lebkuchen der Bäckerei Will in der Falterstraße in Kitzingen auf.

1953

Das Lebkuchensortiment wird erfolgreich um einen Mandellebkuchenkreation erweitert.

1953 – 2010

Es spricht sich herum … die Stückzahlen in der Herstellung steigen jährlich nach oben. Immer mehr Kunden entdecken die Will-Lebkuchenmanufaktur.

1979

Paul Will gibt das Orginal-Rezept an seinen Sohn Hans Will weiter

1980

Hans Will führt mit einer feinen Rezeptur den Walnusslebkuchen ins Sortiment ein.

1985

Ein Meilenstein im Hause Will: Ab diesem Jahr erfolgt der Versand in die ganze Welt, zum Beispiel auch nach Japan und in die USA.

1990

Erstmals werden Lebkuchen mit einem Durchmesser von 25 cm gebacken — Lieferung an eine große Nürnberger IT-Firma.

2002

Hans Will gibt das Orginal Rezept der Wills Lebkuchen an seinen Sohn Marcus Will weiter.

2003

Marcus Will kreiert die neue Sorte Orange-Kardamon … ein besonderer Genuss!

2004

Im Trend der Zeit entwickelt Marcus Will mit Chili-Schoko ein köstliches Zungenerlebnis.

2009

Großes 60-jähriges Lebkuchenjubiläum in der Bäckerei Will in Kitzingen …

2011

Allen Gerüchten zum Trotz. Die Orginal Kitzinger Lebkuchen nach dem Orginal Rezept von Paul Will werden nur in der Lebküchnerei von Obermeister Marcus Will gebacken. Sie werden von Hand aufgestrichen und auch noch nach der alten überlieferten Methode hergestellt.